Die Trennung vom alten Handy fällt den Deutschen scheinbar schwer. Laut Bitkom liegen insgesamt 199,3 Millionen alte Smartphones oder Handys ungenutzt in den heimischen Schränken herum, fand der Digitalverband Bitkom bei einer repräsentativen Befragung von 1004 Personen ab 16 Jahren heraus. Die Gründe sind vielseitig, ob als Ersatzgerät oder wegen der vielen gespeicherten Fotos, die Trennung von den oft noch funktionstüchtigen Geräten fällt schwer. Möglichkeiten zur sicheren Entsorgung und Wiederverwertung der Rohstoffe gibt es viele, genutzt werden sie häufig nicht. Und das muss nicht verkehrt sein: Auch wenn Elektronik normalerweise schnell an Wert verliert, einige alte Handys sind inzwischen richtig wertvoll, was man zum Beispiel bei alten Modellen wie Motorola DynaTAC, Nokia 8110 und iPhone 1 auf Versteigerungsplattformen sieht. Also dann besser doch noch mal in der Schublade stöbern.