Ob für KMU oder Grossunternehmen, ob für Niederlassungen oder Zentralen: die über die Cloud verwalteten IT-Lösungen von Cisco Meraki vereinfachen die IT für Unternehmen jeder Grösse und Art signifikant.

Das Portfolio an Wireless-, Switching-, SD-WAN- und Security-Produkten, Gerätemanagement-Lösungen sowie Smart Kameras erlaubt IT-Administratoren einen besseren Überblick und bessere Kontrollmöglichkeiten. 

Und das alles ohne die Komplexität herkömmlicher Architekturen. Dank integrierter, offener APIs lassen sich Meraki Produkte schnell mit speziell entwickelten oder zugekauften benutzerdefinierten Business-Lösungen ergänzen. Unternehmen können für Ihre Kunden ihre Ziele so effizient, zeitnah und effektiv umsetzen – und Partner haben die Möglichkeit, eigene Services on top anzubieten.

Bieten Sie Ihren Kunden kostenlose Teststellungen an unter meraki.cisco.com/eval

Alles zentral im Blick
Das Cisco Meraki-Portfolio wird zentral in einer einzelnen intuitiven Benutzeroberfläche verwaltet. Mit dem funktionalen und anwenderfreundlichen Dashboard können Kunden die Betriebskosten senken und IT-Vorhaben rasch umsetzen. Dies erlaubt es Unternehmen, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

  • Keine Installation und Wartung von Controller-Hardware oder Management-Software
  • Inbetriebnahme und Anbindung ganzer Standorte in kürzester Zeit dank Zero-Touch-Deployment
  • Minutenschnelles Eruieren und Beheben von Problemen mithilfe integrierter Remote-Tools zur Fehlerbehebung
  • Das komplette Portfolio lässt sich automatisch oder auf Knopfdruck über das Internet aktualisieren. Sicherheitspatches werden bis 7 Jahre nach Abkündigung eines Produktes weiter zur Verfügung gestellt
  • Integrierte Layer-7-Anwendungserkennung über alle Modelle hinweg ermöglicht tiefe Analyse des Netzwerkverkehrs
  • Offene APIs erlauben Entwicklung und Einführung benutzerdefinierter Funktionalitäten und digitaler Initiativen


Intuitives browserbasiertes Dashboard

  • Übersichtliche und intuitive grafische Benutzeroberfläche macht spezielle Schulungen überflüssig
  • Keine Kommandozeile (CLI) oder Terminal-basierte Eingabe
  • Automatische Überwachung und Warnmeldungen

Produktfamilien

Wireless (MR)

  • Access-Point-Modelle für Innen- und Aussenbereiche
  • 802.11ac und 802.11ax mit extrem hoher Leistung (bis zu 2,5 Gbit/s)
  • Cloud-basiertes Management ohne Controller-Hardware
  • Integrierte Standortanalyse-Tools und dediziertes Sicherheitsfunkmodul

Switching (MS)

  • High-end stackbare Access- und Aggregations-Switches
  • Zentral verwaltete Port-Überwachung mit Warnmeldungen und Fehlerbehebung per Fernzugriff
  • Optimiert für Sprach- und Videodatenverkehr mit PoE auf allen Ports

Security und SD-WAN (MX)

  • Umfassende Kontrolle über Netzwerk, Sicherheitsfunktionen und Anwendungen
  • SD-WAN für die gleichzeitige und kosteneffiziente Nutzung von zwei VPN-Verbindungen als MPLS-Alternative
  • Einschliesslich Routing, Firewall mit Anwendungserkennung, Content-Filterung, Identifizierung und Verhinderung von Sicherheitsrisiken (IDS/IPS), Advanced Malware Protection (Cisco AMP) u. v. m.

Endpoint Management (SM)

  • Verwaltung von Anwendungen und Lizenzen auf einer beliebigen Anzahl von Geräten Unterstützung von Windows, Android, iOS, macOS, tvOS sowie ChromeOS
  • Durchsetzung von Einschränkungen und Sicherheitsrichtlinien
  • Einfache, automatisierte und kontextbezogene Sicherheit

Smart Kameras (MV)

  • Revolutionärer Edge-Speicher macht externe Aufzeichnungsgeräte überflüssig
  • Einfaches Exportieren und Herunterladen von Videoclips zur gemeinsamen Nutzung
  • Standortunabhängiges Erstellen und Abspielen von Videowänden (lokal oder remote)

Meraki Insight (MI)

  • Baut auf MX auf und erfasst Informationen zu Netzwerk- und Webdatenverkehr
  • Visuelle Erkennung und Isolierung von Problemen in Webanwendungen
  • Optimieren Sie das Nutzererlebnis für Ihre User

«Meraki Komponenten zum Laufen zu bringen ist einfach, simpel und schnell. Sobald ein Gerät mit dem Internet verbunden ist, ruft es automatisch die Konfigurationseinstellungen ab und ist dann in etwa 10 Minuten einsatzbereit.» 

Thomas Bayerl, AUDI AG