Ultra dünn und immer verbunden

Surface Pro X ist das bislang dünnste und ­leichteste Surface
Microsoft hat eine neue Unterreihe seiner 2-in-1-­Devices vorgestellt. Hier fallen vor allem die extrem dünnen Ränder auf, zudem fällt es mit nur grade 774 g (ohne Zubehör) äusserst leicht aus. Dank des eigens von Microsoft und Qualcomm entwickelten Prozessors namens SQ1 läuft das Surface Pro X besonders energieeffizient, kommt in einem 7,3 Millimeter dünnen Gehäuse daher und ist über LTE Advanced bei vorhandener Mobilfunkverbindung stets stabil verbunden. Diese Verbindung kann via Nano-SIM oder E-SIM hergestellt werden. Es sind verschiedene Konfigurationen bestellbar mit 8 GB oder 16 GB RAM und bis zu 512 GB SSD. Die SSDs sind auch im Surface Pro X entnehmbar, was unter Sicherheitsaspekten vor allem für Unternehmen interessant sein wird. Das Surface Pro X unterstützt das Arbeiten mit 2 x 4K-Monitoren, angeschlossen über USB-C. Darüber hinaus besitzt der mobile PC ein 13-Zoll-PixelSense-­Display im Format 3:2, zwei USB-C-Anschlüsse und eine Schnellladefunktion. Eine Front-Kamera mit 5MP/1080p FHD und eine Rückkamera mit Autofokus und 10MP/1080p FHD sowie 4K-Video runden die technische Ausstattung ab. Auch im Surface Pro X kommen die überarbeitete Dual Fernfeld Mikrofone zum Einsatz, die das Videotelefonieerlebnis extrem verbessern sollen. Verfügbar sein wird das Surface Pro X in der Farbe Mattschwarz.

Als Zubehör sind ein extra für Surface Pro X entwickeltes hintergrundbeleuchtetes Alcantara Signature Keyboard und ein neuer magnetischer Slim Pen erhältlich, der sich innerhalb der Tastatur transportieren und aufladen lässt. Auch ist mit diesem kein Pairing mehr nötig. Das Typecover besitzt einen extra grossen Multi Touch Glas Trackpad und eine Tastatur der Laptop-Klasse. Der Surface-Connect-Anschluss ist auch beim Surface Pro X wieder an Bord, mit dem sich das Tablet laden lässt und sich zum Beispiel mit der Surface-Docking-Station verbindet. Auch der surface-typische Kickstand ist, trotz des ultradünnen Designs, auch beim Surface Pro X verbaut und macht damit die Nutzung in allen Modi um einiges einfacher als bei Tablets ohne diese innovative und flexible Standlösung.

Optimiert für den Modern Workplace
Die neuen Surface-Geräte werden in unterschiedlichen Konfigurationen jeweils mit Windows 10 Pro angeboten. Dies bietet Unternehmenskunden fortgeschrittene Sicherheits- sowie Verwaltungsfunktionen und erweiterte Tools für mehr Produktivität. Ausserdem sind die neuen Surface-for-Business-Geräte für Microsoft 365 vorbereitet, einer ganzheitlichen Lösung für den modernen Arbeitsplatz. Natürlich wird auch wieder das Ausrollen über Windows Autopilot unterstützt. Neben einer Batterielaufzeit bis 10,5 Stunden beim Surface Pro 7 bzw. 13 Stunden beim Surface Pro X ist auch neu eine Schnellladefunktion mit an Bord, die den Akku innerhalb einer Stunde wieder auf 80 % Ladekapazität bringt. Kehren Sie schnell und sicher zur Arbeit zurück – mit Instant On und Windows Hello. Wie alle neuen Business-Surface-Modelle besitzen auch die Modelle Surface Pro 7 und ­Surface Pro X Premium Support und Advanced Exchange, wodurch unter anderem ein schnellerer und unkomplizierterer Geräteaustausch, inklusive Vorabaustausch, möglich ist. Auch lassen sich die Garantieleistungen der Business-Versionen noch je nach Anforderungen ausbauen und/oder verlängern.