Ein DreamColor Display von HP ist nicht nur ein Display – es ist das Fenster für kreative Segmente und Farbspezialisten, die für ihre Arbeit die farbgenaueste Plattform benötigen.

Die DreamColor Technologie von HP wurde eigens für die Medien- und Unterhaltungsbranche konzipiert. Mit der Schwerpunktlegung auf das Farbmanagement kann Farbe nun im gesamten digitalen Arbeitsablauf präzise reproduziert und verwaltet werden. Für Unternehmen mit Mitarbeitern, die in unterschiedlichen Teams arbeiten, die möglicherweise über die ganze Welt verteilt sind, ist die Aufrechterhaltung der Farbkonsistenz und der Qualität des Endprodukts von grundlegender Bedeutung. DreamColor Professional Displays von HP bieten die Sicherheit, dass alle Mitarbeiter nicht nur im gleichen Farbbereich, sondern auch mit derselben kalibrierten Farbe arbeiten (nur HP DreamColor Z31x Studio).

Individuelle Farbkalibrierung

Verwenden Sie das Z31x, um Details einzugeben und mit jener Sicherheit zu erstellen, die von der sorgfältigen Farbgenauigkeit ausgeht. Mit dem fortschrittlichen integrierten Farbmessgerät, das in der Lage ist, die Leistung auf dem Bildschirm in geplanten Intervallen oder bei Bedarf zu messen und anzupassen, und zwar unabhängig von jedem angeschlossenen Computer, erhalten Sie perfekte Farben. Oder schliessen Sie High-End-Farbmessgeräte ­direkt an das beliebige HP DreamColor Studio an, um eine Kalibrierung ohne Host zu ermöglichen, die ideal für die Konsistenz über mehrere Bildschirme ist.

Werksseitig kalibrierte Farbgenauigkeit

DreamColor Professional Displays von HP sind werkseitig auf Farbgenauigkeit kalibriert. Farbgenauigkeit auf Knopfdruck unmittelbar nach dem Auspacken mit fünf voreingestellten Farbbereichen: sRGB, Adobe RGB, BT.709, User und Native. Mit der DreamColor Kalibrierungssoftware von HP können Sie alle Displays so kalibrieren, dass sie miteinander und mit dem gewählten Farbstandard übereinstimmen – Sie können sogar einen eigenen Farbbereich erstellen, der durch die Angabe der angestrebten Helligkeit, der Primärfarben, der Tonreaktion und des Weisspunkts voreingestellt ist.

Integriertes KVM

Das HP Z31x integriert auch ein KVM direkt in das Display. Schliessen Sie zwei Computer (PC, Mac® oder Linux®) sowie deren Tastatur und Mäuse direkt an den Bildschirm an und schalten Sie einfach zwischen den Systemen um, während Sie Ihre Tastatur und Ihre Maus mitnehmen. Nun können die Benutzer zwischen einem Rendering auf einem System umschalten, während sie auf einem anderen mit einer einfachen Tastenkombination arbeiten.

Zusätzliche Eigenschaften

DreamColor Studio Displays von HP wurden auch so konzipiert, dass sie eine einfache Bereitstellung aus der IT ermöglichen, indem benutzerdefinierte Dateien direkt in die Firmware des Displays geladen werden können, die eine Fernverwaltung (z. B. Anzahl der Stunden seit der letzten Kalibrierung des Displays, Energieverbrauch usw.), benutzerdefinierte Farb­bereiche und vieles mehr ermöglichen. Die Benutzer haben nun die Flexibilität, mehrere Displays zu verwalten, sodass diese beim erstmaligen Gebrauch und sogar nach Jahren des Gebrauchs kontinuierlich echte Farben mit tiefen und erweiterten Farbspektren darstellen können. Legen Sie Standardvideo- und Filmemacher sowie DCI-Bildformatmasken über Ihre Bilder, um das Framing zu bewerten und Bereiche zu schützen. Erstellen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Marker mit StudioCal XML**.

Für Farbprofis werden die neuen DreamColor Professional Displays von HP eine echte Revolution darstellen. Mit zehn Bit pro Farbe produziert das DreamColor Panel über eine Milliarde Farben – 64-mal mehr als herkömmliche LCD-Displays. Jedes neue Feature 
ist das Ergebnis der direkten Rückmeldung von Schlüsselkunden in den Bereichen visuelle Effekte, Feature-Animation und Grafikdesign, die nach neuen Wegen suchen, ihre Arbeitsweise zu verändern.