Next-Generation Storage Plattform

HPE Primera ist eine neue Plattform, die unternehmenskritischen Storage neu definiert, indem sie Einfachheit, Verfügbarkeit und Performance bietet. HPE Primera nutzt HPE InfoSight, die branchenweit fortschrittlichste KI-Plattform, für den Betrieb. Sie haben 93 % weniger Zeitaufwand für die Storage-Verwaltung, das Vorhersagen und Verhindern von Problemen und für die Beschleunigung der Anwendungsleistung.

Unternehmen möchten neue geschäftskritische Anwendungen auf den Markt bringen und die ­bestehenden verwalten, um die Geschwindigkeit von Geschäftsprozessen, Flexibilität und Inno­vation zu erhöhen. Für die IT ist es jedoch nahezu unmöglich, mit diesen Anforderungen Schritt zu halten, da sie weiterhin mit der Verwaltung, der Optimierung und dem Support der Infrastruktur beschäftigt sind. Infolgedessen ist die IT gezwungen, Agilität für Zuverlässigkeit zu opfern.

HPE Primera eliminiert die Kompromisse und ­definiert die Möglichkeiten für geschäfts­kritischen Storage neu, indem Innovationen aus dem gesamten HPE Storage-Portfolio kombiniert werden, um eine überragende Einfachheit, Verfügbarkeit und Performance zu gewährleisten.

Einfache Installation: HPE Primera kann in ­weniger als 20 Minuten selbst installiert werden.

Einfache Verwaltung: Storage kann innerhalb von Sekunden auf HPE Primera bereitgestellt werden. Die Datenreduktion ist integriert und ­immer verfügbar. Sie können sie jederzeit deaktivieren.

Einfaches Upgrade: Entwickelt mit einem ­serviceorientierten Betriebssystem, das Datendienste entkoppelt, sodass sie unabhängig ­voneinander bereitgestellt, aktualisiert oder neu gestartet werden können. Die HPE Primera-­Software kann in fünf Minuten ohne Unter­brechung aktualisiert werden.

Erhöhen Sie die Erwartungen an unternehmenskritischen Storage mit 100%iger Verfügbarkeitsgarantie

100%ige Verfügbarkeitsgarantie: HPE Primera wird standardmässig mit HPE Proactive Care und einer 100%igen Datenverfügbarkeitsgarantie ­geliefert, ohne dass spezielle Verträge oder belastende Bedingungen erforderlich sind.

Über Speicherwände hinwegsehen: Über 90 % der Probleme treten über dem Storage Layer auf – in der Netzwerk-, Server- und Virtualisierungsebene. Mit HPE InfoSight erkennt HPE Primera nicht nur den Storage, sondern kann auch ­Störungen in der Netzwerk-, Anwendungs- und Serverebene vorhersagen und verhindern.

Integrierte unternehmenskritische Zuverlässigkeit: HPE Primera ist für hohe Verfügbarkeit mit Multiknoten-Design, transparenter Geschäfts­kontinuität mit HPE Peer Persistence und Datenreplikation ausgelegt. Der anwendungsbezogene Datenschutz über HPE Recovery Manager Central ist enthalten. In Kombination mit HPE StoreOnce erfolgt die Wiederherstellung um das 15-fache und die Ausweitung auf die ­öffentliche Cloud für eine kostengünstige langfristige Aufbewahrung über HPE Cloud Bank Storage.

HPE Primera erweitert die HPE Intelligent Data Platform, ein Portfolio von Produkten und Lö­sungen, mit denen die Anwendungsleistung beschleunigt, das Datenmanagement transformiert, die Agilität aller Clouds genutzt und Unternehmen durch das Erschliessen verborgener Einblicke in Daten in Echtzeit gestärkt werden können.

Die Intelligent Data Platform hilft Kunden beim Übergang von der Bereitstellung von Speicherplatz zur Erschliessung des Unternehmens­wertes mit intelligenten Daten.

Die HPE Intelligent Data Platform nutzt HPE InfoSight, die branchenweit modernste Plattform für KI und maschinelles Lernen, um autonome, selbstverwaltete Datenspeicher bereitzustellen. HPE InfoSight hat in den letzten zehn Jahren ­Anwendungsmuster von 1250 Billionen Datenpunkten analysiert, um Störungen zwischen Speichern, Servern und virtuellen Maschinen vorherzusagen und zu verhindern. Dies führt zu Einsparungen von über 1,5 Millionen Stunden Produktivitätsverlust aufgrund von Ausfallzeiten. HPE InfoSight bietet die intelligente Grundlage für alle HPE Speicherprodukte, einschliesslich HPE Primera, und bildet die branchenweit einzige durchgängige AI-Pipeline für die automatische Speicherverwaltung.